Felix Frischlich – Diese Zeit hat mein Leben verändert…

Ich bin ein Mensch mit einem Helferherz. Immer wenn ich in den Medien die Katastrophen sehe, würde ich gerne hinfahren und helfen.
Als sich die Katastrophe um Ahrtal ereignete war ich in Holland und wusste sofort: „Da musst du hin!“, aber ich wusste nicht wie…
Dann teilte ein Freund seinen Plan mit, an einem Samstag zur Feg Rheinbach zu fahren. Ich musste nicht überlegen und habe sofort zugesagt.
Bei meinem ersten Einsatz bin ich dann nur vor Ort in Rheinbach geblieben, aber ich wollte mehr machen. Am Montag habe ich meinen Vorgesetzten und meine Kolleginnen gefragt und diese haben mir 4 Tage Urlaub ermöglicht, damit ich vor Ort helfen kann.
Als ich dann allerdings zum ersten Mal ins Ahrtal gefahren bin, traf es mich wie ein Schlag. Das Ausmaß der Zerstörung und das Leid der Menschen waren unvorstellbar!! Ich habe lange gebraucht, bis ich wirklich ankam, mental ankam. Doch nach 90 Minuten war ich endlich voll drin und wusste, dass es der richtige Ort, dass ich jetzt hier sein sollte.
Ich blieb 5 Tage und diese Zeit hat mein Leben verändert…
Ich habe mir eine Seelsorgerin gesucht, weil die ganzen Eindrücke, Geschichten, Schicksale, Bilder zu hart für meine Seele waren und ich das nicht gut verarbeiten konnte. Aber ich kehre zurück.
Ich kehre zurück, weil Menschen Hilfe brauchen; ich kehre zurück, weil die Menschen unglaublich dankbar für den Einsatz sind; ich kehre zurück, weil mein Herz in diesem Leid nicht einfach zu sehen kann.
Diese unglaubliche Solidarität, das Miteinander und füreinander da sein, das möchte ich weitergeben, das möchte ich mit Leben füllen und auch in die Gesellschaft tragen. Wir stehen an der Seite von unseren Mitmenschen und nur darauf kommt es an. Ja, ich habe Zeit, Geld und anderes geopfert, aber es ist kein sinnloses Opfer, sondern eine Investition in Menschen und in die Nächstenliebe. Ich würde es wieder so machen und werde weiterhelfen!
Helfen kann jeder! Auch Du!

Leave a Comment:

Leave a Comment: